Jetzt sollen die Dummen eine DSLR kaufen

"Canon Says the Camera Market is Reaching the Point of Saturation" heißt es bei PetaPixel und da muss halt die Trommel gerührt werden, um doch noch die ein oder andere DSLR zu verkaufen. Das führt dann zu solchen Artikeln (oder soll man besser sagen: Werbeveranstaltungen) wie in der WELT am 18.5.2010. Ich begrüße ja, wenn sich doch noch einige neben dem Smart Phone noch eine DSLR kaufen, aber wenn ich dann solche Ausführungen in dem Artikel lese, dann weiß ich, dass die Zeit der Kameras vorüber ist:

Das Wichtigste vorab: Der Großteil der heutigen Spiegelreflexkameras verbindet Eigenschaften optischer und digitaler Kameratechnologie. ... Wenn Sie bis jetzt noch keinerlei Erfahrungen mit DSLR-Kameras gemacht haben, werden Sie mit Ihrem ersten Anfängermodell schnell feststellen, wie leicht sich die Einstellungen manipulieren lassen. Experimentieren Sie doch zum Beispiel mit dem ISO-Wert, bevor Sie ein Foto schießen.

Und in dem Stil geht das weiter. Ich sitze vor dem Bildschirm und lese den Artikel und weine ganz leise. Wer diesen Artikel als Kaufberatung ernst nimmt, sollte sich keine Kamera kaufen.